Neuendettelsau

13 Jugendliche, zwischen 12 und 23, aus Neuendettelsau, Syrien und Frankreich nahmen an dem zwei tägigen Mobile Clip Projekt im Rahmen des Ferienprogramms im Löhe-Zeit-Museum teil. In einer gemütlichen Kennenlernrunde wurde den Jugendlichen das Projekt und die Thematik „Heimat“ von den Medienpädagogen Thomas Kupser und Joachim Leitenmeier näher gebracht. Der gebürtige Franke und Mundartautor Günther Hießleitner erläuterte seine Beweggründe und Themen für seine Fränkische Poesie. Die Multikulturelle Gesellschaft von Neuendettelsauern war begeistert.

Im Anschluss wurden Grundlagen für die eigene Motivation bei der Filmarbeit herausgearbeitet: Was ist mir wichtig? Ist das meine Geschichte? Habe ich etwas zu kritisieren? Was regt mich auf? Was ist mir fremd? Was ist interessant? Bevor der eigentliche Dreh begann, gab es noch eine sehr abwechlungsreiche Führung von Walther Hacker, dem Museumdirektor, durch die Räume des Museums.

Nun begann die „Greadife“ (fränkisch für kreative) Arbeit. Jeder überlegte sich „eine Geschichte, die in Neuendettelsau erlebt wurde, oder über eine Person in Neuendettelsau“. Nun wurden die Ideen in Kleingruppen verfilmt und auf Wahrheitsgehalt überprüft. Die Ergebnisse von Mundartgedicht bis Nachrichten können hier bewundert werden.

 

 

Das Projekt fand in Kooperation mit dem Löhe-Zeit-Museum und dem Jugendzentrum Neuendettelsau statt.