Monthly Archives: Januar 2016

Viechtach | Kristallmuseum

Thema: Das Leben des Dominicus von Linprun

Mineralienfreunde aufgepasst! mobil im museum war im März 2016 zu Gast im Kristallmuseum Viechtach. In zwei Tagen entstand ein Kurzfilm über den berühmten Viechtacher Dominicus von Linprun. Die Foto AG des Dominicus von Linprun Gymnasium hat selbst das Drehbuch erstellt, sich um Rollenverteilung und Kostüme gekümmert und wurde filmtechnisch von mobil im museum unterstützt.

 

 

Presseartikel

Am Projekt beteiligt

Kristallmuseum Viechtach

Dominicus von Linprun Gymnasium Viechtach

Wissenswertes

Stadt: Viechtach

Bezirk: Niederbayern

Einwohner: 8013

3 Gründe für das Kristallmuseum Viechtach

1. Es gibt über 1000 Kristalle und Mineralien zu entdecken

2. Ihr könnt die weißen, sagenumwobenen Quarzfelsen des Pfahls erkunden. Der Pfahl ist eines der bedeutendsten geologischen Naturdenkmälern Bayerns.

3. Das Museum bietet besondere Führungen bei Kerzenschein und Fackelwanderungen am Pfahl an.

Fladungen | Fränkisches Freilandmuseum

Workshop

Im  Fränkischen Freilandmuseum Fladungen des Bezirks Unterfranken entsteht etwas ganz Verrücktes mit Tablets: „Zurück in die Heimat – Erlebe das Freilandmuseum mit dem Tablet neu“ wird ein interaktives Spiel für die Besucher des Museums. Die Mellrichstädter Schüler AG des Martin Pollich Gymnasiums hat dazu eine Zeitreisen-Spielstory im Freilandmuseum in kleinen Filmschnipseln mit Mitarbeiter*innen des Museums als Schauspieler gedreht. Diese Filmschnipsel werden mit Aufgaben angereichert in einem Actionboundspiel zusammengefügt. Das Spiel können sich dann Besucher entweder auf die eigenen Smartphones oder auf Tablets des Museums herunterladen und spielen. Das Spiel führt durch das ganze Gelände, in viele interessante Gebäude hinein und erschließt das Thema „Heimat“ auf eine ganz neue Art und Weise. Das Spiel geht in dieser Saison in den Testlauf und soll ab nächstem Jahr fester Bestandteil des Angebotes des Museums werden.

Hier der Trailer zur Actionbound-Rallye

Link zur Projekt-Seite (noch in Arbeit)

http://freilandmuseum-fladungen.de/de/museum-erleben/zurueck-in-die-heimat

3 Gründe für das Fränkische Freilandmuseum

  1. In den Dauer- und Sonderausstellungen werden Besonderheiten der Geschichte und Kultur auf dem unterfränkischen Land präsentiert.
  2. Da zum alltäglichen Leben auf dem Land früher auch die Tierhaltung gehörte, finden sich neben historischen Gebäuden auch eine Menge Tiere im Museum, die für die Region Unterfranken typisch waren: Rhönschafe, Pietrain Schweine und Italiener Hühner sind nur einige davon.
  3. Das Museum bietet eine Menge Aktionen: Museumsrallyes, Praxisseminare, Kindergeburtstag und viele mehr.

Wissenswertes

Stadt: Fladungen

Bezirk: Unterfranken

Einwohner: 2265

 

 

Illertissen | Heimatmuseum

Workshop

„Am 10.7.16 haben wir das Filmprojekt begonnen. Zuerst haben wir uns alle in einem Klassenzimmer getroffen. Dort haben wir dann auch Volker, Kathrin und Christoph kennengelernt und uns auf Anhieb verstanden. Um uns besser kennen zu lernen, machten wir  Spiele und stellten uns vor. Den restlichen Vormittag verbrachten wir damit, herauszufinden, was „Heimat“ eigentlich bedeutet und wie wir das dann später in den Film einbeziehen können. Nach der Pause beschäftigten wir uns mit Ideen für die Filme.

Am nächsten Morgen trafen wir uns am Marktplatz in Illertissen, wo wir Nici aus München trafen. Zusammen liefen wir ins Jugendhaus und machten es uns oben in einem Zimmer auf Sofas gemütlich. Erst besprachen wir unsere Ideen für die einzelnen Filme. Eine unserer Ideen war ein Kurzfilm über eine Entführung, die wir mit einer Stadtführung durch Illertissen verbinden wollten. Eine andere Gruppe von uns machten einen Trailer-Movie und es gab noch zwei Interview-Gruppen, die auf der Straße Leute befragten. Nici erklärte uns die Funktion und den Umgang mit den Ipads und kurz danach ging es los und wir hatten Zeit unsere Ideen zu drehen.

Der nächste Morgen begann ziemlich organisiert und jeder wusste was er tun musste. Wir drehten die einzelnen Szenen zu Ende und machten die letzten Aufnahmen. Kurz vor dem Mittagessen erklärte uns Nici den wichtigsten Teil zum Film. Und zwar das Schneiden und Bearbeiten. Den restlichen Nachmittag verbrachten wir damit, unsere Aufnahmen zusammenzufassen und zurecht zu schneiden. Am Ende des zweiten Tages präsentierte dann jede Gruppe ihren Clip.“

Präsentation am 25.7.16 im neu entstehenden Museum im Vöhlinschloss Illertissen

3 Gründe für das Heimatmuseum Illertissen

  1. Brauchtum, Heimatgeschichte, aber auch wertvolle Kunstgemälde kann das Heimatmuseum im Schloß bieten
  2. Neben dem Heimatmuseum gibt es auch ein Bienenmuseum.
  3. Beide Museen werden komplett erneuert. Das heißt bald können nicht nur die mobil im museum Clips, sondern eine komplett neue Ausstellung entdeckt werden.

Wissenswertes

Stadt: Illertissen

Bezirk: Schwaben

Einwohner: 16.730

Maihingen | Museum KulturLand Ries

Thema: Alltag im Museum KulturLand Ries

12 Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren beschäftigten sich 2 Tage lang mit dem Thema Alltag im Museum KulturLand Ries. Sie sind alle Mitglied der KLJB Buchdorf und drehten in verschiedenen Gruppen 3 Filme, die sie am Ende zu einem zusammengesetzt haben.

Das Projekt „mobil im museum“ hat ihnen sehr viel Spaß gemacht und sie haben viele Einblicke in die Welt des Filmdrehens erhalten, die sie in der Zukunft nicht vergessen werden. Darüber hinaus konnten sie Kreativität, Teamgeist und Schauspiel zeigen. Am Ende des zweitägigen Projekts wurde der selbstgemachte Film vielen Eltern, Bekannten und Freunden präsentiert. Dieser sorgte bei allen für große Begeisterung.

 

Am Projekt beteiligt

Die Museumspädagogik vor Ort wird unterstützt durch die Medienfachberatung Schwaben.

Wissenswertes

Stadt: Maihingen

Bezirk: Schwaben

Einwohner: 1224

3 Gründe für das Museum KulturLand Ries

  1. Ein kleines Museumsfeld wird mit historischen Nutzpflanzen wie zum Beispiel Flachs, Dinkel und früheren Kartoffelsorten bestellt.
  2. Gerade wurde die umfangreiche Ausstellung zur Geschichte der Rieser Alltagskultur neueröffnet.
  3. Es gibt eine Dauerausstellung über den Umbruch in der Rieser Landwirtschaft zwischen 1800 und 1950, die mit abwechslungsreicher und lebendiger Gestaltung mit historischen Fotos, Filmen, Hörbeispielen und Modellen zum Ausprobieren lockt.

 

 

 

 

 

Windischeschenbach | Waldnaabtal-Museum in der Burg Neuhaus

Thema: Neue und alte Sagen aus dem Waldnaabtal


mobil im Waldnaabtal-Museum im wunderschönen Windischeschenbach:
Drei sehr unterschiedliche Clips sind im Mai 2016 auf unseren
iPads entstanden. Von Action-Komödie bis Stopmotion-Zeichentrick war alles
dabei. Aber egal ob mit Indiana Jones auf dem Abenteuerspielplatz, auf den
Spuren der Sage vom „Galgen-Katherl“ oder Nachts im Museum, Spaß hatten alle.

 

Beitrag über den Workshop von Oberpfalz TV

Neuhaus: Jugendliche drehen mit Tablets Clips zum Thema „Heimat“

Am Projekt beteiligt

Das Projekt wurde in Kooperation mit der Medienfachberatung Oberpfalz durchgeführt.

Wissenswertes

Stadt: Windischeschenbach

Bezirk: Oberpfalz

Einwohner: 5002

3 Gründe für das Waldnaabtal-Museum

  1. Einen ungewöhnlich breiten Themenbereich deckt das Waldnaabtal-Museum ab. Exponate aus Heimatgeschichte, Kunst, Kultur, Natur und Forschung sind dort zu sehen.
  2. Alljährlich finden verschiedene Sonderausstellungen statt wie z.B. „600 Jahre Neuhauser Kommunbraurecht“
  3. Hauptziel der nach umfassenden Renovierungsarbeiten Mitte der 80er Jahre eröffneten Einrichtung ist es, die Geschichte der Natur und Wirtschaft des Waldnaabtales darzustellen.

Bayreuth | Urwelt-Museum Oberfranken

Workshop

9 Jugendliche aus dem Caspar-Vischer Gymnasium Kulmbach drehen einen Kurzfilm im Urwelt-Museum zum Thema „Anthropozän“. Nach den Dreharbeiten auf der Landesgartenschau und im Urwelt-Museum wurde der Film noch geschnitten und dann im Museum präsentiert.

3 Gründe für das Urwelt-Museum

  1. Der Museumsrundgang bietet viele spannende Themengebiete rund um die Zeit der Dinosaurier!
  2. In der Sonderausstellung ist erstmals das 3 Meter lange Originalskelett eines jungen Allosaurus zu bestaunen – als erwachsenes Tier erreichte Allosaurus eine Länge von bis zu 12 Metern!
  3. Es gibt eine Menge Aktionen wie Museumsrallyes oder verschiedene Führungen – es können sogar selber Fossilien gesucht werden!

Wissenswertes

Stadt: Bayreuth

Bezirk: Oberfranken

Einwohner: 49.952

 

 

Tüchersfeld | Fränkische Schweiz Museum

Thema: Spielzeug früher und heute

Am 8. und 9. April ging die ‚mobil im museum-Tour 2016‘ weiter nach Tüchersfeld. Dort befindet sich, unterhalb zweier imposanter Felsformationen, das Fränkische Schweiz Museum. Das Museum zeigt Gegenstände aus der Erdgeschichte, Archäologie, Geschichte, Landwirtschaft, Trachten, Volksfrömmigkeit, und Handwerk.

„An dem zweitägigen Workshop im Fränkische Schweiz-Museum in Tüchersfeld haben 22 Schüler der Museums-AG des Gymnasiums Fränkische Schweiz teilgenommen. Ziel der AG ist am Ende des Jahres eine umfassende Sonderausstellung zum Thema Spielzeug im Wandel der Zeit – Von Margarinefiguren bis Darth Vader zu präsentieren. Mithilfe von Tablets, Apps und Greenscreen-Boxen entstanden verschiedene Kurzfilme, wobei meist Stop-Motion-Filme gedreht wurden.

Wir alle waren mit großer Motivation dabei und mit einfallsreichen Ideen voll im Thema! Ein herzliches Dankeschön an Thomas, Nicole und Laura von mobil im museum, die uns mit ihrem Engagement bei der Produktion der Filme zur Seite standen.

Susi & Shirley von der Museums-AG“

mim tüchersfeld

mim tüchersfeld 2

mim tüchersfeld 4

mim tüchersfeld 3

mim tüchersfeld 5

Am Projekt beteiligt

Gymnasium Fränkische Schweiz http://www.gfs-ebs.de/

Fränkische Schweiz Museum Tüchersfeld http://fraenkische-schweiz-museum.de/

Wissenswertes

Stadt: Pottenstein

Bezirk: Oberfranken

Einwohner: 5286

3 Gründe für das Fränkische Schweiz Museum Tüchersfeld

1. Es gibt 800 m² Ausstellungsfläche, verteilt auf 43 Räume – da gibt es einiges zu entdecken!

2. Zu finden ist dort eine originale Synagoge aus dem 18. Jahrhundert!

3. Dieses Jahr gibt es die Sonderausstellung „Als das Mammut zu schwitzen begann“. Die Ausstellung ist speziell für Kinder und Familien konzipiert und zeigt die Folgen der Klimaerwärmung vor 12.000 Jahren. Außerdem befinden sich im Museum sogar die Nachbildungen mehrerer Mammuts!

mamut

 

 

Ebersberg | Museum Wald & Umwelt

Workshop

Umgeben von Wäldern und Wiesen liegt, nördlich von Ebersberg, das Museum Wald & Umwelt. Das Museum verbindet die Geschichte der Waldnutzung mit den Grundlagen der Ökologie und gilt als eines der Aushängeschilder der Stadt Ebersberg. Naturidylle, etwas Geschichte und dazu ein Kaltgetränk von der angrenzenden Ebersberger Alm – mobil im museum findet, so lässt es sich aushalten!

Kurze Präsentation des Workshops, zusammengestellt von Museumsleiterin Ines Linke

mobil im museum Kurzdokumentation MWU 06

Der Workshop wurde medienpädagogisch begleitet von Maria Rilz

3 Gründe für das  Museum Wald & Welt

  1. Der Ebersberger Forst ist eins der größten zusammenhängenden Waldgebiete Bayerns – der perfekte Ort, um die wichtige Bedeutung des Waldes für damals, heute und die Zukunft zu erkunden und zu erleben.
  2. In der Daueraustellung werden auf 300 m² vielseitige Themen präsentiert: Die Geschichte der Waldnutzung wird mit Informationen zur Ökologie des Waldes und historischen sowie modernen Umweltthemen verbunden.
  3. Im Museum befindet sich die bekannte Holzbibliothek von Candid Huber: Bücher aus Holz, die im Innern ein Herbarium enthalten!

Wissenswertes

Stadt: Ebersberg

Bezirk: Oberbayern

Einwohner: 11.625